13_09 Verkehrs- und Lärmgutachten für das Paul-Carré in Königswinter

Bearbeiter

Baum, seit 2013 bis 2013

[range_txt]

  • Verkehrserhebung, Verkehrsprognose, Stellplatzermittlung, Verkehrsanlagenplanung, Leistungsfähigkeitsermittlung

Beschreibung zum Projekt

Im Bereich der Heisterbacher Straße / Paulstraße in Königswinter bestant die Möglichkeit, ein lange brach liegendes Grundstück einer Bebauung zuzuführen. Wegen der nahe liegenden Bahnstrecke ist eine Wohnbebauung bezüglich des Lärmschutzes anspruchsvoll. Fragestellungen der Verkehrserzeugung sowie der Lärmbelastung sowie deren Berücksichtigung im Gebäudekonzept wurden mit dem Gutachten beantwortet. Auf Grund der Planungen der DB AG ist zu erwarten, dass die Lärmbelastung an der Rheinstrecke noch zunimmt. Das Büro Driesen hat an der Strecke bereits Emissionspegel von 100 dB(A) gemessen. Die Lärmschutzmaßnahmen von Wohngebäuden bringen daher einen erheblichen baulichen Aufwand mit sich. Darüber hinaus ist eine Einfahrt direkt neben einem Eisenbahnüberweg schwierig.

Auftraggeber

Manstein Architekten, Aachen

Zurück